Willkommen > Fotos und Berichte aus dem Verein (letzte Änderung: 09.10.17) > Archiv 2013 > 30.11.13 Hämelschenburg

30.11.13 Hämelschenburg

Wanderung zum Weihnachtsmarkt auf Schloss Hämelschenburg an der Emmer bei Hameln. Ein Bericht von Jürgen.

Mitten in der Nacht, um 07.00 Uhr, sauste der Heidesprinter Errix mit uns durch die Lüneburger Heide über Soltau nach Hannover. Ab hier nutzten wir dann die S5 Richtung Paderborn. Springe und Bad Münder am Deister waren uns bekannte Orte. Kurz darauf erreichten wir Hameln, stiegen jedoch erst an der nächste Haltestelle, Emmertal, aus. Nun begann unsere Wanderung durch die Überflutungswiesen der Emmer, die bei Hameln in die Weser mündet. Ein hügeliger Laubmischwald sorgte für Abwechslung, dann marschierten wir in entgegengesetzter Richtung entlang der Bahnstrecke zum zur Weserrenaissance gehörenden Schloss Hämelschenburg mit Ursprung aus dem 15.Jahrhundert. Nach einer Stärkung im am Fluss gelegenen Mühlenrestaurant folgte ein Rundgang über den weihnachtlichen Kunst- und Handwerkermarkt. Höhepunkt war die anschließende Besichtigung des von der Besitzerfamilie, von Klenke, bewohnten Schlosses. Durch die einsetzende Dunkelheit wurde der illuminierte Marktplatz zu einem Lichtermeer, leider war unsere Besuchszeit zu Ende.  Per Sammeltaxi ging es zum Bahnhof Bad Pyrmont und dann wieder wie auf der Hinfahrt zurück nach Buchholz, wo wir gegen 22.00 Uhr ankamen.

Es hat mir sehr gut gefallen. Danke an Uwe

 

 

 

Wanderfreunde Nordheide e.V.