Willkommen > Fotos und Berichte aus dem Verein (letzte Änderung: 09.10.17) > Archiv 2015 > 17.05.14 Schwentine

17.05.14 Schwentine

Nach einem kurzen Blick auf die Schiffe im Kieler Hafen fuhren wir vom Kieler Bahnhof noch ein Stück mit dem Bus. Die Wanderung begann am alten Fischmarkt. Hier mündet die Schwentine in die Kieler Förde.
Den ganzen Tag begleitete uns eine beeindruckende Landschaft und toller Sonnenschein, es gab kaum einmal Wolken am Himmel. Wir wanderten am Unterlauf des Flusses mal auf der linken, mal auf der rechten Uferseite vorbei an der Oppenheimer Mühle und der Rastorfer Mühle bis zum Gut Rastorf. Auf einem Rundgang erzählte uns Ulf hier wieder viel Interessantes und machte uns auf die Besonderheiten der Gebäude aufmerksam.
Weiter ging es teils auf dem Europäischen Fernwanderweg E1, manchmal fanden wir aber auch einen schöneren Abschnitt auf der anderen Flussseite zum Kloster Preetz. Das 1211/1212 gegründete Kloster Preetz ist heute ein adliges Damenstift der Schleswig-Holsteinischen Ritterschaft. Wir hatten Glück, die Kirche war geöffnet und wir trafen eine freundliche Dame, die uns viel über die Geschichte und die heutige Nutzung des Klosters erzählte.
Auf dem Marktplatz fanden wir ein Café das zum Bleiben einlud. Die Sonne schien und so zogen wir die Kaffeeeinkehr etwas vor.
Zum Abschluss der Wanderung liefen wir zum Lanker See. Hier machten wir es uns gemütlich, verzehrten unsere letzten Butterbrote bevor wir zurück nach Preetz zum Bahnhof wanderten.

 

 

Wanderfreunde Nordheide e.V.