Willkommen > Fotos und Berichte aus dem Verein (letzte Änderung: 10.05.2019) > Archiv 2015 > 26.03.15 Abraham Schinken

26.03.15 Abraham Schinken

Lilly hatte für uns die Besichtigung organisiert. Bevor die Führung los ging mussten wir uns noch verkleiden. Wir sahen aus wie eine Mischung aus Raumfahrern und Kriminalisten am Tatort.
Hygiene wird hier groß geschrieben, deshalb durften wir während der Führung auch nicht fotografieren.
Wir lernten alles über den Verarbeitungsweg und konnten ansehen wie das Fleisch angeliefert wird. Dann wird es gepökelt und mehrfach umgelagert. Wir konnten in die Räucherräume und sahen wie so ein „Kalträuchern“ funktioniert. Am Ende wird der Schinken dann fachgerecht zerlegt, in Folie eingeschweißt und in eine der anderen Fabriken der „Bell-Gruppe“ zur endgültigen Verpackung und dem kundengerechten Aufschnitt geliefert.
Besonders beeindruckend waren wie viele Monate so ein Stück Fleisch in der Fabrik zubringt bis es „reif“ ist zum Verzehr und das hier in Meckelfeld noch ganz viel in Handarbeit geschieht, was in anderen Fabriken automatisch abläuft.
Zwischendurch hätten wir immer mal gerne ein Stück von dem leckeren Schinken in den Mund gesteckt, aber das ging natürlich nicht. Aber am Ende lernten wir nicht nur viel über die Firmengeschichte und wie die Gebrüder Abraham einmal ganz klein angefangen haben, wir bekamen auch Schinkenbrötchen satt!
Vielen Dank für die tolle Führung und die Gastfreundschaft.

 

 

Wanderfreunde Nordheide e.V.