Willkommen > Fotos und Berichte aus dem Verein (letzte Änderung: 10.05.2019) > Archiv 2015 > 30.05.15 Tondern

30.05.15 Tondern

Es gehört schon etwas Mut dazu, morgens früh einmal eben nach Dänemark zu fahren, dort dann ca. 20 km zu wandern und abends wieder heimzufahren.
Aber alle die mitgekommen waren wurden mit einem erlebnisreichen Wandertag belohnt. Ulf hatte wieder einmal alles perfekt vorbereitet. Das Schleswig-Holstein-Ticket gilt von Klecken bis nach Tondern in Dänemark gleich hinter der Grenze. Wir konnten also preiswert reisen.
Tondern liegt etwa 5 km hinter der deutsch-dänischen Grenze und die Stadt hat gleich einen ganz anderen Charakter als wir es bei uns gewohnt sind.
Nach einem Rundgang durch Todern und der Besichtigung der Kirche wanderten wir durch die Wiesenlandschaft in den Nachbarort Mögeltondern. Man sagt, der Ort hat die schönste Dorfstraße Dänemarks. Durch diese schlenderten wir. Das Kopfsteinpflaster und die vielen reetgedeckten Häuser mit ihren Läden und Cafés sind wirklich beeindruckend. Da störte auch der kurze Regenschauer, den wir abbekamen, nicht.
Zurück in Tondern liefen wir noch ein wenig durch die Altstadt. Unbedingt mußten wir in die alte Apotheke (Det game Apotek). In dem Gebäude aus dem Jahre 1595 wurde 1671 eine Apotheke eröffnet. Heute gibt es in den 46 Räumen alles zu kaufen was man eigentlich nicht braucht.
Zur abschließenden Einkehr verteilten wir uns auf zwei Cafés (Klostercafeen und GuldBageren).  Nach einem Spaziergang zum Bahnhof traten wir die Heimfahrt nach Buchholz an.

 

 

 

Wanderfreunde Nordheide e.V.