Willkommen > Fotos und Berichte aus dem Verein (letzte Änderung: 11.11.18) > Archiv 2010   > 29.12.10 bis 02.01.11 Wanderlust zum Jahreswechsel im Ammerland

29.12.10 bis 02.01.11 Wanderlust zum Jahreswechsel im Ammerland

Eine Gruppe von 40 Wanderern machte zum Jahreswechsel einen Kurzurlaub.
Mit der Bahn ging es nach Bad Zwischenahn. Unser Gepäck wurde ins Hotel gefahren und wir wanderten entlang dem Bad Zwischenahner Meer in unser Hotel, die Pension Budden.
Nach dem Abendessen saßen wir noch in gemütlicher Runde im Hotel beisammen.

Am nächsten Tag ging es mit dem Bus nach Papenburg zur Meyer Werft. Wir bewunderten den Bau luxuriöser Kreuzfahrtschiffe und hörten auf unserer Führung viel über die Geschichte der Werft und den Schiffbau in der Region.

Am Nachmittag setzte Eisregen ein. Wir waren alle froh, dass Hans für uns den Besuch einer Orchideenfarm vorbereitet hatte und wir den geplanten Rundgang durch Papenburg ausfallen lassen konnten.
Orchideen sind nicht nur hübsch. Wir bekamen einen hochinteressanten Vortrag über Zucht, Vermehrung und Pflege der Pflanzen. Wir alle sehen jetzt die Blumen in unserer Fensterbank oder im Geschäft und Supermarkt mit ganz anderen Augen.

Am Abend ging es zum Essen in ein türkisches Restaurant mit dem Namen „Hanedan – Essen bei Freuden“, und genauso fühlten wir uns auch. Das Essen vom Buffet schmeckte ausgezeichnet und die Bedienung und der Wirt waren sehr nett.
Hans mit dem Wirt und den Kellnern:
Der Tag klang beim gemütlichen Zusammensein im Hotel Budden aus. Horst spielte auf der Gitarre und wir sangen dazu.
Am letzten Tag des Jahres besuchten wir die alte Residenzstadt Oldenburg. Nach einem Vortrag in der "Kulturetage" bummelten wir durch die Stadt.
Der Höhepunkt der Reise war unsere tolle Sylvester Party mit dem Disk Jokey Michael, den viele schon aus dem letzten Jahr von der Feier in Goslar kannten.
Das reichhaltige kalt / warme Buffet
Die nette Bedienung vom Café Seeblick
In den Tanzpausen gab es immer wieder ein paar lustige Aufführungen.

Am Neujahrstag wanderten wir bei herrlichem Sonnenschein um das Zwischenahner Meer.
Eine Überraschungspause mit Glühwein und Tee hatte Hans mit unserem Wirt für uns organisiert.
Ein Besuch in Bad Zwischenahn ist nicht komplett wenn man nicht im „Spieker“ war und dort den Ammerländer Smoortaal (ein besonderer Räucheraal) gegessen hat. Dazu gibt es für jeden der es mag den „Löffeltrunk“ mehr unter (www.spieker-gaststaette.de)
Am letzten Abend saßen wir noch lange in großer Runde im Hotel bei Wein, Bier und Gesang beisammen.
Am nächsten Tag ging es zurück nach Buchholz. Wir machten einen Zwischenstopp in Bremen. Jürgen von den Bremer Wanderfreunden zeigte und erklärte uns zum Abschluss unseres Kurzurlaubs zum Jahreswechsel viel über diese schöne Stadt.

Wanderfreunde Nordheide e.V.