Willkommen > Fotos und Berichte aus dem Verein (letzte Änderung: 11.11.18) > Neu eingestellt vom 16.10. bis 11.11.2018 > 15.08.17 Brunsberg

15.08.17 Brunsberg

Zu den Betreuungsarbeiten am Brunsberg gehört, neben dem Entkusseln der Heideflächen auch, dass wir, wenn es sich ergibt, der Unteren Naturschutzbehörde bei Arbeiten im Gelände helfen.
Bei starken Regenfällen kommt es immer wieder vor, dass tiefe Rillen in die Wege zum Gipfel des Brunsbergs gespült werden.

Bisher wurden diese Rillen immer wieder mit Kies aufgefüllt. Diese Wegearbeiten passen aber nicht so recht in das Konzept eines Naturschutzgebietes und so kam die Untere Naturschutzbehörde auf eine gute Idee. Der Weg wurde in einer Schlangenlinie etwas versetzt in die  Heidefläche verlegt. Dadurch wird das Gefälle reduziert. Die Rillen in dem alten Weg werden in Zukunft nicht mehr aufgefüllt und in diesen kleinen „Schluchten“ bildet sich ein Biotop für die verschiedensten Insekten und Eidechsen.
Damit die Besucher, die das ja nicht wissen können, die neuen Wege benutzen müssen die alten Wege gesperrt werden. Die Holzabsperrungen zur Besucherlenkung sollen natürlich auch ins Landschaftsbild passen.
Beim Aufbau der Absperrungen haben Rainer, Norbert und Peter dem Mitarbeiter der Behörde Maik geholfen.

 

 

 

 

Wanderfreunde Nordheide e.V.