Willkommen > Fotos und Berichte aus dem Verein (letzte Änderung: 14.08.2019) > Archiv 2018 > 17. – 23.02.18 Schneeschuhwandern im Allgäu

17. – 23.02.18 Schneeschuhwandern im Allgäu

Das erste Mal waren wir 2012 zum Schneeschuhwandern im Allgäu. Dies Jahr war es das vierte Mal, dass wir zum Schneeschuhwandern ins Hotel Rose zogen. Die freundlichen Bedingungen und der Wirt kennen uns inzwischen und haben uns wieder verwöhnt. Es war keine Woche zum Abnehmen, bei dem leckeren und abwechslungsreichen Essen.
Unsere Schneeschuhwanderungen führten uns wieder in die Allgäuer Bergwelt. Nachdem was ich bisher kennen gelernt habe, ein  ideales Gelände.
Das Schneeschuhwandern ist anstrengender als das normale Wandern, aber man wird dafür durch herrliche Winterlandschaften verwöhnt.
Am ersten Tag machten wir unsere traditionelle Rundwanderung um Mittelberg und abends nach dem Abendessen wartete das Funkenfeuer auf uns. Durch das Feuer zum Beginn der Fastenzeit soll der Winter und böse Geister ausgetrieben werden.
An den nächsten Tagen wanderten wir im Tannheimer Tal, im Gebiet von Nesselwang, dann zur Hündelskopfhütte, am nächsten Tag zum Oberjoch und am letzten Tag besuchten wir Füssen und das Schloss Neuschwanstein.

 

 

 

 

Wanderfreunde Nordheide e.V.