Willkommen > Fotos und Berichte aus dem Verein (letzte Änderung: 25.11.17) > Archiv 2013 > 01.06.13 Bremen

01.06.13 Bremen

59. Norddeutsches Wandertreffen in Bremen

Über 150 Wanderfreunde aus ganz Norddeutschland trafen sich am Samstag am Bremer Hauptbahnhof zum  59. Norddeutschen Wandertreffen. Nach großem „Begrüßungs-Hallo“ teilten sich die Wanderer angebotenen Wanderungen in sieben Gruppen auf. Es ging auf verschiedenen Touren durch Bremens historische Altstadt, den Bürgerpark, in die neue Überseestadt, über den ältesten Friedhof Bremens „Am Riensberg“ und weiter zum Rhododendron Park, der zurzeit seine ganze Pracht entfaltet hat.

Auch wenn das Wetter nicht so richtig mitspielte, kamen die Wanderer gut gelaunt um 15 Uhr im „Swissotel“ zum abschließenden Klönschnack und Kaffeetrinken an. Reinhard Schlothauer, 1. Vorsitzender des Norddeutschen Wanderverbands, begrüßte die Gäste und nahm Ehrungen vor. Von Erika Wallentowitz, die seit 2005 den Bremer Wanderverein erfolgreich führt, erfuhren wir, dass der erste Norddeutsche Wandertag 1905 in Holm-Seppensen stattfand. Viele Vereine wurden vor 1900 gegründet, also noch zu Kaisers Zeiten.

„Nur wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen“, zitiert  der Bundeskulturwart des Deutschen Wanderverbandes Dr. Peter Kraft unseren guten alten Goethe und weist daraufhin, dass sich die 56 norddeutschen Mitgliedsvereine des Norddeutschen Wanderverbandes,  trotz Konkurrenz, immer noch großer Beliebtheit erfreuen. Und nachdem er die Bremer Mitgliederzahl mit 250 Mitgliedern angibt, wird er von Erika sofort berichtigt: „Es sind 249!“ Ordnung muss sein.

„Die meisten Menschen wissen gar nicht, wie schön die Welt ist und wie viel Pracht in den kleinsten Dingen, in einer Blume, einem Stein, einer Baumrinde oder einem Birkenblatt sich offenbart“, sagte einst Rainer Maria Rilke. Die Wanderer wissen das.

Wir danken den Bremern für diesen schönen und gut organisierten Tag.

Wanderfreunde Nordheide e.V.