Willkommen > Fotos und Berichte aus dem Verein (letzte Änderung: 25.11.17) > Archiv 2016 > 02.11.16 Eisbecher „Stettin“

02.11.16 Eisbecher „Stettin“

Im Mittelunkt der heutigen Wanderung stand der Besuch des Dampfeisbrechers Stettin.
Die Wanderung begann am Hamburger Hauptbahnhof. Durch den Sprinkenhof und vorbei am Chilehaus gelangten wir in die Hafencity. Wir wanderten weiter am Elbufer. Zum Glück hörte der Regen bald auf und wir kamen einigermaßen trocken am Altonaer Fischereihafen an. Dort hatten wir Zeit für ein Fischbrötchen bevor es weiterging zum Museumshafen Övelgönne.
Der Dampfeisbrecher Stettin wurde 1933 gebaut. Heute ist die Stettin das größte kohlebefeuerte Dampfschiff der Welt und ist seit 1981 als Museumsschiff in Fahrt.
In der Messe waren Kaffee und Kuchen für uns vorbereitet. Da wir eine große Gruppe waren, teilten wir uns, eine Gruppe besichtigte das Schiff, die andere nahm an der Kaffeetafel Platz und dann wurde gewechselt.
Unterfachkundiger Führung konnten wir das ganze Schiff besichtigen. Von der Brücke aus ging es nach unten zu den beiden Kesselanlagen, die wenn sie unter Dampf sind dem Eisbrecher seine Kraft von 2.200 PS geben. Die Heizer müssen dann stündlich mehr als 1.000 kg Steinkohle in die Brennkammern schaufeln.
Beeindruckend war auch der Rundgang durch den Maschinenraum, wer technisches Interesse hatte, bekam alles im Detail erklärt.
Nach kurzem Anstieg auf den Geestrücken liefen wir durch die Parkanlagen zum Altonaer Balkon und dann am Rathaus vorbei durch den Park am „Platz der Republik“ zum Altonaer Bahnhof.

 

Wanderfreunde Nordheide e.V.