Willkommen > Fotos und Berichte aus dem Verein (letzte Änderung: 25.11.17) > Archiv 2016 > 13.02.16 Graue Erbsen

13.02.16 Graue Erbsen

Jürgen unser Wanderfreund aus Pinneberg wandert oft mit uns. Heute hat er eine ganz besondere Wanderung für uns in seiner Heimat organisiert. Start für die Rundwanderung war Elmshorn. Der Weg führte über  Sibirien, Klein Offenseth-Sparrieshoof zum Pfahlkrug.
Hier wartete etwas auf uns, das wir noch nicht kannten: Das „Graue Erbsen-Essen“. Dies ist in Schleswig-Holstein, vor allem in Elmshorn, ein traditionelles Gericht. Bei den Grauen Erbsen handelt es sich um eine Art Eintopf. Die grauen Erbsen sind dabei der Hauptbestandteil, sie werden auch Kapuzinererbsen genannt. Dazu gibt es, so wie wir es vom Grünkohl her kennen, Kochwurst, Kassler und Schweinebacke.
Das Essen stammt aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges und ist dort zu Zeiten von Hungersnöten entstanden. Die Kapuziner Erbsen waren ursprünglich ein Futter für die Schweine. Wie so oft, ist aus einem ehemaligen „Arme Leute Essen“, heute eine Delikatesse geworden.
Über Horst-Hahenkamp, Kiebitzreihe und Bullendorf wanderten wir zurück nach Elmshorn. Bei sich zu Hause hatte Jürgen Kaffee und Kuchen vorbereitet. Vielen Dank Jürgen, für den schönen Tag.

 

 

Wanderfreunde Nordheide e.V.