Willkommen > Presse, ergänzt am 01.01.18 > Pressearchiv 2010 > Pressemitteilung des Deutschen Wanderverbandes vom 25.06.10

Pressemitteilung des Deutschen Wanderverbandes vom 25.06.10

Für 90% der Wanderer sind Beschilderung beziehungsweise Wegweiser und für 86% sind die Wege-Markierungen (zum Beispiel an Bäumen) die wichtigsten Elemente einer guten Wegeinfrastruktur – das zeigt die erste nationale Grundlagenuntersuchung zum Wandermarkt. 46% der Wanderer laufen ohne jegliche Orientierungshilfe, wie Karte oder Wanderführer, und müssen sich auf die Wegemarkierung verlassen können. Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbandes, sagt: „Die Grundlagenuntersuchung zeigt, Wanderer brauchen nicht nur einige herausragende Wege, sondern ein flächendeckendes Wegenetz mit guter Markierung. Und das schaffen die deutschen Gebirgs- und Wandervereine mit ihren 200.000 Kilometern markierter Wanderwege.“ Weitere Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung (hier öffnen).

Wanderfreunde Nordheide e.V.